Corporate Design


Die visuelle Identität Ihrer Kanzlei – sicher wichtiger als erwartet

Corporate Identity (CI) basiert auf der Annahme, dass Unternehmen wie Personen als Systeme im sozialen Umfeld wahrgenommen werden. Ähnlich wie beim Menschen ergibt sich die Identität   mehr

aus der optischen Erscheinung sowie der Art zu kommunizieren und zu handeln. Oder einfach gesagt: Corporate Identity ist die Persönlichkeit Ihrer Kanzlei und damit ein nach außen gerichtetes Selbstverständnis, das auf einem Wertesystem beruht. Ein wesentlicher Bestandteil der CI ist dabei der Bereich Corporate Design.


Corporate Design ist die visuelle Identität Ihrer Kanzlei – vom Firmenlogo über Briefbögen, Visitenkarten und Internetauftritte bis zur designerischen und farblichen Ausgestaltung von Gebäuden und Räumlichkeiten.

Corporate Design – es geht nicht ohne

Was gehört zum Corporate Design einer Kanzlei?

  • Logo (Kanzleifarben, Schriftart)
  • Visitenkarten
  • Briefkopf (Word/Fax/E-Mail)
  • Website
  • Domain / E-Mail-Adressen
  • Kanzleibroschüre
  • Newsletter

Es macht einfach einen besseren und professionelleren Eindruck, wenn der optische Auftritt eines Unternehmen – Ihrer Kanzlei! – einheitlich und durchgängig ist. Hintergrund ist es, sich durch unterschiedliche Merkmale vom Mitbewerb abzuheben. Dabei kann ein aussagestarkes oder mit hohem Wiedererkennungswert ausgestattetes Logo der erste Schritt sein. Wenn Sie noch keines haben, so sprechen Sie uns an, wir vermitteln Ihnen gerne entsprechende Kontakte zu Gestaltungsprofis.


Im nächsten Schritt gilt es, Visitenkarten, Briefpapier, einen eventuellen Internetauftritt sowie Kanzleibroschüre oder Newsletter stets in einem ähnlichen Layout, mit den gleichen Schriften, den „Kanzleifarben“ und dem gleichen Logo zu erstellen. Selbst „gebastelte“, stets andere Lösungen kommen beim Mandanten auch genau so an …