404

404: Not Found

Sorry, but the content you requested could not be found

Service-Blog

Inhalt für Abschnitt ReNoStar Akademie (war noch nicht angelegt)

Wissen skalierbar aufbauen

Die Erfahrung hat uns gelehrt, welche Abläufe und Workflows den Kanzleialltag optimal unterstützen. Wer die vielen Vorteile einer integrierten, modularen Kanzleisoftware von ReNoStar bestmöglich nutzen möchte, sollte daher entsprechende Abläufe aufbauen. Das kostete früher Zeit und Geld, denn die Mitarbeiter und ggf. auch der Anwalt oder Notar mussten die nutzbringende Anwendung erst einmal in Seminaren mit Frontalunterricht lernen. ReNoStar bietet Ihnen heute effizientere und flexiblere Möglichkeiten der Fortbildung.

Die ReNoStar Akademie stellt eine Vielzahl von praxisbezogenen Schulungen online zur Verfügung. Hier werden Fertigkeiten und Hintergrund-Know-how vermittelt. Jeder Mitarbeiter kann Stoff und Schulungszeitpunkt frei wählen, um den Kanzleibetrieb nicht zu beeinträchtigen. Durch dieses Vorgehen senkt die ReNoStar Akademie Kosten und Zeitbedarf.
Nun ist es möglich, sich quasi durch einen Maus-Klick von der operativen ReNoStar Anwendung zu verabschieden, um sich über die optimale Nutzung des Arbeitsprozesses zu informieren. Danach kehren Sie oder Ihre Mitarbeiter zu ihrem aktuellen operativen Prozess in der ReNoStar Kanzleisoftware zurück, um ihn nun einfach und fehlerfrei zu ende zu bringen.
Ein weiterer Vorteil daraus ist die steigende Nutzungstiefe der Software und damit eine Effizienzsteigerung und Arbeitserleichterung.

Die Cloud macht’s möglich

Das wesentliche Instrument zur Realisierung von Online-Schulungen sind die virtuellen, passwortgeschützten ReNoStar Klassenzimmer in der Cloud. Solche Klassenzimmer ermöglichen die gleichzeitige Durchführung unterschiedlicher und grundlegender Themen-Schulungen zu verschiedenen Anwendungsgebieten.

Jeder einzelne Anwender soll sich anmelden und abmelden, um die Anwesenheit kontrollierbar zu machen.

Dabei definiert die Kanzlei diejenigen Mitarbeiter, die eine Art  „Führerschein“ für bestimmte Arbeitsprozesse und/oder Softwareanwendungen erwerben dürfen. Am Ende jeder Schulungsmaßnahme wird durch Prüfungen der Ausbildungserfolg kontrolliert. Ein Prüfungszertifikat bescheinigt dem Teilnehmer das erfolgreiche Absolvieren nach einer bestandenen Prüfung, die nach einem Punktesystem bewertet wird.